HOME
   FORUM
   EINSTEIGER
   INTERVIEWS
   MäRKTE
   PSYCHOLOGIE
   TIPPS
Recherche
Versicherung
   WISSEN
   ÜBER UNS
   ZAHLEN & FAKTEN
   IMPRESSUM
 
Home > Tipps >

Video: Der kleinste Film der Welt

ANZEIGEN

-Advertorial-

Die Entwicklung, die die Computer- und Speichertechnologie in den vergangenen Jahrzehnten genommen hat, ist wohl am besten mit dem Wort "rasant" zu beschreiben.

Quantifizieren kann man diesen technologischen Gipfelsturm in einer einfachen Formel. Das Moorsche Gesetz besagt, dass sich die Komplexität integrierter Schaltkreise alle 24 Monate verdoppelt.

An der Frage, wann das Gesetz an die Grenzen der Physik stößt, scheiden sich die Geister. IBM demonstriert mit der aktuellen Basisforschung, dass das Potential noch lange nicht ausgeschöpft ist.

IBM Speichertechnologie

Während aktuelle Speichermethoden rund 1 Million Atome brauche, um ein Bit zu speichern, arbeitetet man bei IBM an einer Technologie, die das mit nur 12 Atomen bewältigt. Das wäre ein Durchbruch. Auf einem iPhone, auf dem man derzeit nur ein paar Filme speichern kann, könnten auf Basis dieser Zahlen alle jemals produzierten Filme gespeichert werden. Wow!

Der "kleinste" Film der Welt

IBM hat in einem faszinierenden Video die Miniaturisierung jetzt auch filmisch umgesetzt. Der "kleinste" Film der Welt basiert auf der Verschiebung einzelner Atome.

Im Making Of werden die Gedanken hinter dem Film und die Vorgehensweise erläutert:




Wer mehr über IBM Research und aktuelle Speichertechnologien erfahren will, gelangt über einen Klick auf das Video zu einer Spezialseite von IBM.

Autor:

Seite: 1 2576 mal gelesen

 
Video: Der kleinste Film der Welt

Weitere Artikel

IBM Video: Kunden designen Produkte
Video: Die neuen 5 Euro Banknoten
Video: Mit Heineken auf Entdeckungstour in Indien
Video - IBM Smarter Commerce
Europa: Gemeinsam neues Wachstum schaffen
Office 365 - Microsoft bringt das Büro in die Cloud


Seitenübersicht:

Video: Der kleinste Film der Welt

 
a SOFTCLICK venture | Impressum

Promi News | Sicherheit